• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schulprofil                   

Unsere Schule Das Berufskolleg Lübbecke ist das Berufskolleg für berufliche Bildung der Region „Altkreis Lübbecke“. Unser Einzugsgebiet erstreckt sich über

Ernährung und Versorgung

Der Bereich Hauswirtschaft, Ernährung und Versorgung bietet verschiedene attraktive Möglichkeiten, sich weiter zu bilden. Egal ob Berufsausbildung Hauswirtschaft, Ausbildung zum

gewerblich-technischer Bereich

Willkommen in der gewerblich-technischen Abteilung des Berufskollegs Lübbecke! Die gewerblich-technische Abteilung verteilt sich auf die zwei Schulstandorte Lübbecke und Espelkamp.

kaufmännisch-verwaltender Bereich

Im Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung bieten wir schulische Vollzeitbildungsgänge zum Erwerb des Abiturs, der Fachhochschulreife sowie der Fachoberschulreife, diverse Fachklassen

Gesundheit, Soziales und Pädagogik

Gut ausgebildete Fachkräfte, die einen beruflichen Schwerpunkt im Bereich Gesundheit, Soziales, Pädagogik haben, werden in Zukunft für unsere Gesellschaft immer
  • 1
  • 1
  • 2

Aktuelles

Internationale Förderklasse dreht eigenen Film

Einen Film zu drehen bedarf deutlich mehr Zeit als die AVIF18A (Ausbildungsvorbereitung Internationale Förderklasse) zunächst dachte. Drei Tage lang arbeiteten die 13 Schülerinnen und Schüler mit Maike Zelle, einer Medienpädagogin, im Rahmen des Diversity Days am Thema AufBruch. Für die Jugendlichen aus verschiedenen Ländern zwischen 16 und 24 Jahren war dies eine ganz neue Erfahrung. Daher wurde am ersten Tag ohne Kamera geprobt – die Schülerinnen und Schüler lockerten sich durch kleine Spiele, lernten die Gestik und Mimik einzusetzen und spielten kleine selbst ausgedachte Szenen. Schnell fanden die Jugendlichen neue Wege [ ... ]

Mehr lesen
Anmeldung zur Wintersport – AG ab sofort möglich!!!

Wintersport–AG am Berufskolleg Lübbecke

Was ?         Ski- und Snowboardkurs
Wann?        7 Tage, in der Woche vom 02.03.2018 bis 09.03.2018
Wo?           Reit im Winkl
Wieviel?      ca. 490,-€ (Anreise, Unterkunft, Skipass, Skikurs, Material und Verpflegung)
Wer?          Jede/r,  die/der Schüler/in dieser Schule ist, Lust auf Ski- oder Snowboardfahren, das OK seines Klassenlehrers, ggf. des Betriebes (für Auszubildende im dualen System) und seiner Eltern hat.

Wichtig – Teilnahmebedingungen!  

•    Eine Teilnahme an den Vorbereitungsterminen der AG
•    Ihr braucht die Genehmigung eures [ ... ]

Mehr lesen
Anlagenmechaniker SHK besuchen die Firmen Bosch und Junkers

Die Abschlussklasse der Anlagenmechaniker SHK war am 25. September 2017 unter der Leitung von Herrn Tekelioğlu im Rahmen eines Projektunterrichts unterwegs. Sie haben die Firma Bosch Solarwerk in Wettringen und das Junkers Schulungszentrum in Greven besucht. Solche projektbezogenen Einheiten sind fester Bestandteil des Unterrichts und bei den Schülern sehr beliebt. Sie ergänzen und vertiefen die Unterrichtsinhalte, indem die Herstellerfirmen mit einbezogen werden. Zuerst gab es eine Betriebsbesichtigung der Solarwerke von Bosch in Wettringen. Dort konnten die Schüler die beeindruckende Produktion der verschiedenen Solarkollektorarten [ ... ]

Mehr lesen
Absolventen des Berufskollegs Lübbeckes gehören zu den Besten

32 ehemalige Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Lübbecke erhalten Auszeichnung der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld.

Die Digitalisierung, allgegenwärtig in den Medien, war auch das beherrschende Thema bei der Verleihung des Bestenpreises der Sommerabschlussprüfung der IHK. Die Ehrung der 337 Absolventen, die mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen hatten, nahmen IHK-Hauptgeschäftsführer Thomas Niehoff und IHK-Geschäftsführer Swen Binner vor.

In seiner Ansprache ging Thomas Niehoff auf diese große Herausforderung ein. „Die Digitalisierung führt auch in der Wirtschaft zu enormen Umwälzungen, so dass sich die Berufsbilder [ ... ]

Mehr lesen
Weitere Beiträge ...

Fachschule für Sozialpädagogik (Erzieherin bzw. Erzieher und Fachhochschulreife)

Informationen zur Ausbildung am Berufskolleg Lübbecke

 

Bildungsziele

 

Der Bildungsgang gilt als berufliche Weiterbildung und vermittelt einen Berufsabschluss als „Staatlich anerkannte Erzieherin bzw. Staatlich anerkannter Erzieher" und die allgemeine Fachhochschulreife (soweit gewählt). Erzieherinnen und Erzieher sind sozialpädagogische Fachkräfte in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Sie arbeiten zum Beispiel in Tageseinrichtungen für Kinder, in der Jugendhilfe (Heimerziehung) oder in der Betreuung von Schulkindern. Sie erfüllen Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsaufgaben.

 

Aufnahmevoraussetzungen

 

1.  Fachoberschulreife

 

2.  eine mindestens zweijährige sozialpädagogische Berufsausbildung (z. B. als Staatlich geprüfte Kinderpflegerin) oder Abschluss der Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen, Klasse 11 und 12 (weitere Alternativen nach § 28 APO-BK, Anlage E, in Einzelfällen möglich) 

 

3.  erweitertes polizeiliches Führungszeugnis  

 

Ausbildungsstruktur

 

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und gliedert sich in einen zweijährigen fachtheoretischen Abschnitt (mit 16 Wochen Praktika) und ein anschließendes einjähriges Berufspraktikum (mit integrierten Unterrichtsblöcken).

 

 

 

Fächer- und Stundentafel

    

Wochenstunden

  1. Jahr  2. Jahr 
Fachrichtungsübergreifender Bereich 
Deutsch/Kommunikation  2 - 3 2 - 3
Naturwissenschaften  2 - 3 2 - 3
Politik/Gesellschaftslehre 1 - 2 1 - 2
Fremdsprache (Englisch) 1 - 2 1 - 2
Fachrichtungsbezogener Bereich 
Berufliche Identität und professionelle Perspektiven weiter entwickeln

1 - 2

1 - 2

Pädagogische Beziehungen gestalten und mit Gruppen pädagogisch arbeiten

2 - 3

2 - 3

Lebenswelten und Diversität wahrnehmen, verstehen und Inklusion fördern 2 - 3 2 - 3
Sozialpädagogische Bildungsarbeit in den Bildungsbereichen  6 - 8 6 - 8
Erziehungs- und Bildungspartnerschaften mit Eltern und Bezugspersonen gestalten sowie Übergänge unterstützen 1 - 2  1 - 2
Institution und Team entwickeln sowie in Netzwerken kooperieren 1 - 2  1 - 2 
Evangelische Religionslehre/Religionspädagogik  2  2
Vertiefungsbereich  2 - 3 2 - 3 
Projektarbeit 2 - 3 2 - 3
Differenzierungsbereich 

Mathematik (für den Erwerb der Fachhochschulreife)

2 2

 

 

Abschluss und Berechtigungen
Der schulische Ausbildungsabschnitt schließt nach zwei Jahren mit dem Fachschulexamen und der Fachhochschulreifeprüfung (soweit gewählt) ab, bestehend aus drei bzw. vier schriftlichen und ggf. mündlichen Prüfungen. 
Am Ende des Berufspraktikums erfolgt der berufspraktische Teil der Berufsabschlussprüfung in Form eines Kolloquiums.

Beratung

 

Bereichsleitung:

 

Susanne Walter Tel.: 05772/911227 Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailsusanne.walter@berufskolleg-lk.de

 

Bildungsgangkoordination:   

 

Tanja Winzer Tel.: 05772/911230 Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailtanja.winzer@berufskolleg-lk.de

 

 

 

Stand: 03.12.2015